EU-Marken werden günstiger

EU-Marken oder genauer gesagt Gemeinschaftsmarken, die beim Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt (HABM) in Alicante angemeldet und verwaltet werden, sind ab dem 1. Mai 2009 günstiger geworden.

EU-Marken oder genauer gesagt Gemeinschaftsmarken, die beim Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt (HABM) in Alicante angemeldet und verwaltet werden, sind ab dem 1. Mai 2009 günstiger geworden. Zwar erhöht sich die Anmeldegebühr um € 150,00, jedoch entfällt jetzt die am Ende des Eintragungsverfahrens stehende Eintragungsgebühr von bisher € 850,00. Dadurch wird das Verfahren nicht nur günstiger, sondern durch den Wegfall der Verfahrensschritte bei der Einzahlung der Erteilungsgebühr wird sich die Verfahrensdauer von der Anmeldung bis zur Registrierung um mehrere Monate verkürzen.

Möglich wurde diese Reduzierung durch die hohen Anmeldezahlen, durch die sich der Finanzierungsbedarf des HABM auch bei niedrigeren Gebühren decken lässt. Bisher sind bereits über 500.000 Marken vom HABM EU-weit registriert worden.

Darstellung