In Benutzung befindliche nicht eingetragene Marken

Die Praxis zeigt, dass Firmen häufig dadurch in Schwierigkeiten geraten, dass sie Markenbezeichungen benutzen, die sie nicht haben als Marke eintragen lassen.

Die Praxis zeigt, dass Firmen häufig dadurch in Schwierigkeiten geraten, dass sie Markenbezeichungen benutzen, die sie nicht haben als Marke eintragen lassen. Es besteht dann die Gefahr, dass Wettbewerber eine gleichlautende oder ähnliche Marke eintragen lassen und aus dieser Marke gegen die benutzte nicht eingetragene Markenbezeichnung vorgehen und eine Unterlassung und Schadenersatzansprüche durchsetzen. Nur in seltenen Fällen kommt man aus einer solchen Situation heraus. Deshalb ist unbedingt zu raten, dass benutzte aber bisher noch nicht eingetragene Markenbezeichnungen zum Gegenstand einer Markenanmeldung gemacht werden.

Darstellung